Samstag 23 Juni 2018

1 Banner.jpg13.jpg17.jpg18_Banner.jpg2 Banner.jpg2.jpg5.jpgBanner.jpgBanner1.jpgBanner2.jpgBanner3.jpgBanner4.jpgFlorian_Banner.jpgHomepage_1.jpgIMG_5837_Banner.jpgIMG_9529_Banner.jpgMarian Banner.jpgMarian_Homepage.jpgMatthias_Banner.jpgN72_0701_00016.jpgN72_0813_00023.jpgN72_0864_00004.jpgN72_2169_00009.jpgN72_2177_00013.jpgN72_2199_00022.jpgN72_2218_00032.jpgN72_2370_00015.jpgN72_2502_00041.jpgN72_2504_00040.jpgN72_2507_00043.jpgN72_2520_00046.jpgN72_2521_00047.jpgN72_2540_00025.jpgN72_2569_00035.jpgStefan_Banner.jpgTalentiade Sieger_Banner.jpgUrs_Banner.jpgvr talentiade hsg team_Homepage_Banner.jpg

Harry Sommer wird neuer Trainer bei den BöSis

Nachfolger von Volker Blumenschein in der kommenden Saison bei der HSG Böblingen/Sindelfingen steht fest - Ingo Krämer wird Co-Trainer

Harry Sommer: In der nächsten Saison Nachfolger von Volker Blumenschein als Trainer der HSG Böblingen/Sindelfingen Bischof/Archiv

Der Neue ist ein guter Bekannter: Nachfolger von Volker Blumenschein als Trainer bei den Landesliga-Handballern der HSG Böblingen/Sindelfingen wird in der kommenden Saison der 52-jährige Harry Sommer, der von 1986 bis 88 schon einmal bei der SV Böblingen Handball spielte.

Artikel vom 26. Dezember 2017 - 17:12

Von Michael Stierle

BÖBLINGEN. Es läuft gut bei den "BöSis": Die Mannschaft ist Tabellenführer der Landesliga, Staffel II, hat sich mit dem 31:26-Heimsieg gegen Verfolger SG Ober-/Unterhausen kurz vor Weihnachten einen 2-Punkte-Vorsprung an der Spitze verschafft - und ließ sich auch durch die überraschende Ankündigung von Trainer Volker Blumenschein, nach der Runde wieder zum Drittligisten TSB Horkheim zurückzukehren, nur kurz aus der Spur bringen, als es gegen das damalige Schlusslicht TV Weilstetten II die bislang einzige Saisonniederlage gab.

Die Mannschaft macht einen gefestigten Eindruck, ist nicht nur trainingsfleißig und willensstark, sondern hat sich in den vergangenen Monaten auch enorm weiterentwickelt. Das Ziel ist der Aufstieg in die Württembergliga - und genau damit würde sich Volker Blumenschein auch gerne verabschieden. Wobei der Übergang nach Vorstellung von Ralf Maurer, einer der beiden Vorsitzenden der HSG Böblingen/Sindelfingen, ein möglichst nahtloser werden soll. Denn mit der Paketlösung - Harry Sommer und als spielender Co-Trainer Harry Krämer - sieht Maurer die HSG für kommende Aufgaben und Herausforderungen ausgezeichnet gewappnet. "Den Weg, den Volker Blumenschein mit seiner Spielphilosophie eingeschlagen hat, das schnelle Umschalten und flexible Einsetzen aller Spieler, wollen wir fortsetzen. Dafür steht die HSG inzwischen auch." Bewerkstelligen soll das Harry Sommer, "der nicht nur eine hohe Identifikation mit der HSG, sondern auch überragende fachliche und soziale Kompetenzen mitbringt", so Maurer über den Blondschopf, der handballerisch als Spieler und Trainer mit B-Lizenz einiges vorzuweisen hat und seit rund 30 Jahren beim Waldhaus in Hildrizhausen als Sozialpädagoge angestellt ist. Sein Sohn spielt ebenfalls in der Jugend der HSG, zudem wohnt er in unmittelbarer Nähe der Sindelfinger Sommerhofenhalle, einer der beiden Heimspielstätten der "BöSis". Seine jüngsten Trainerstationen nach Ende seiner aktiven Zeit: SV Magstadt, HSG Schönbuch und zuletzt SG H2Ku Herrenberg II, wo er einen kleinen Boom entfachte mit im Schnitt 200 Besuchern bei den Heimspielen.

An Harry Sommers Seite ist ab der neuen Runde ebenfalls kein gänzlich Unbekannter: Der 33-jährige Ingo Krämer ist bestens bekannt aus seiner Zeit "als überragender Drittliga-Akteur bei der SG H2Ku Herrenberg" (Maurer). Im vergangenen Jahr, nach dem Abstieg der Gäu-Sieben, wechselte er zur SKV Unterensingen in die Württembergliga Süd. "Er kann auf jeden Fall noch zwei, drei Jahre auf hohem Niveau spielen", setzt Ralf Maurer auch in den spielenden Co-Trainer große Erwartungen. "Ich kenne ihn, seit er zehn Jahre alt ist. Er bringt höherklassige Erfahrung mit, besitzt ebenfalls die Trainer-B-Lizenz, wohnt in Bondorf und ist Lehrer am Kaufmännischen Schulzentrum in Böblingen. Für mich ergänzen sich die beiden ideal - insgesamt also eine sehr gute Lösung."

Perfekt ist das alles erst seit Heiligabend. Wobei der 52-jährige Sommer auch andere Angebote vorliegen hatte. Zum Teil kilometermäßig weiter weg, zum Teil auch als Jugendleiter oder -koordinator. "Wer mich kennt, der weiß um meine lokale Priorität. Mein Herz hängt am Handball hier. Und im Jugendbereich, in dem ich sicher irgendwann mal landen werde, kann ich auch noch mit Sechzig arbeiten." Seine klare Ansage: "Motivation macht bis zu 40 Prozent des Leistungsvermögens aus. Dazu leistungsorientiertes, konzeptionelles und nachhaltiges Arbeiten - in der Spitze und in der Breite." Dass genau das bei der HSG funktioniert, davon ist er überzeugt. "Das liegt an den bereits vorhandenen Strukturen und vor allem auch an den handelnden Personen." Darauf will und kann er aufbauen, zudem sieht er nach wie vor ein Riesenpotenzial im Verein. Weiterer Grund, den "BöSis" seine Zusage zu geben: Co-Trainer Ingo Krämer. "Er bietet Entlastung, ist gleichzeitig ein überragender und vielseitig einsetzbarer Handballer, mit dem ich mich ausgezeichnet verstehe." Gute Voraussetzungen also für seinen Amtsantritt nach dieser Runde, dennoch bleibt Harry Sommer eher defensiv. Und bescheiden. "Das Wort Aufstieg habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen, so etwas ist überhaupt nicht planbar", will er keinen Druck auf seine künftige Mannschaft ausüben, auch wenn die zuletzt ganz gut damit umging. "Deshalb gilt unsere Zusage auch für beide Spielklassen - die Württembergliga und die Landesliga", schließt Sommer seinen Co-Trainer gleich mit ein.

Matthias Haushahn und Torsten Merlitz sollen gehalten werden

Unter allen Umständen gehalten werden soll von Vereinsseite auch Torwarttrainer Matthias Haushahn, genau wie der aktuelle Co-Trainer Torsten Merlitz. "Wir schätzen seine Arbeit sehr, er ist unheimlich wertvoll für die HSG", so Ralf Maurer über Merlitz. "Und im Jugend- oder Aktivenbereich, wo er ja bisher schon tätig ist, gibt es auch in Zukunft genug zu tun."

Wichtige Termine

08./09.09.2018
Murkenburg Cup Junior 2018
Hermann-Raiser Hallen Böblingen

01./02.09.2018
Murkenburg Cup der Frauen 2018
Murkenbachhalle 1 Böblingen

02.05.2018 20.00 Uhr
HSG Mitgliederversammlung
Sindelfingen Sportwelt

02.05.2018 19.00 Uhr
Abteilungsversammlung VfL + SVB
Sindelfingen Sportwelt

02.03.2018 19.30 Uhr
HSG Ehrenamtsessen
Mylos Sindelfingen

26.01.2018 19.30 Uhr
Jugend-Trainersitzung Minis bis D-Jugend
Böblingen Paladion

13.01.2018
Jugend-Länderpokal
Böblingen und Sindelfingen

06.01.2018  12.00 Uhr
3. HSG Fußballturnier
Sommerhofenhalle Sifi

 Die neue HSG APP

HSG Poster web

apple xxl Apple Version: download vom App Store

android 6 xxl Android Version: download vom Play Store

SVB Logo 02web