Mittwoch 12 Dezember 2018

1 Banner.jpg13.jpg17.jpg18_Banner.jpg2 Banner.jpg2.jpg5.jpgBanner.jpgBanner1.jpgBanner2.jpgBanner3.jpgBanner4.jpgFlorian_Banner.jpgIMG_5837_Banner.jpgIMG_6074_HP_Banner.jpgIMG_6077_HP_Banner.jpgIMG_6127_HP_Banner.jpgIMG_6139_HP_Banner.jpgIMG_6141_HP_Banner.jpgIMG_6273_HP_Banner.jpgIMG_9243_HP_B.jpgIMG_9266_HP_B.jpgIMG_9338_HP_B.jpgIMG_9450_HP_B.jpgIMG_9525_HP_B.jpgIMG_9529_Banner.jpgMarian Banner.jpgMarian_Homepage.jpgMatthias_Banner.jpgN72_2169_00009.jpgN72_2177_00013.jpgN72_2199_00022.jpgN72_2218_00032.jpgN72_2370_00015.jpgN72_2502_00041.jpgN72_2504_00040.jpgN72_2507_00043.jpgN72_2520_00046.jpgN72_2521_00047.jpgN72_2540_00025.jpgStefan_Banner.jpgUrs_Banner.jpg_Banner.jpg

Herzlich Willkommen bei der HSG BB/Sifi

Handball ist Sport mit Herz und Verstand - mit Leidenschaft und Köpfchen bei vollem Körpereinsatz.
Es fördert Durchsetzungsvermögen, Wille und Teamfähigkeit und ist eine gute Schule fürs Leben.
Die Zukunft eines Vereins ist die Jugend: die Kleinen von heute sind die Großen von morgen.
Vereinsleben bedeutet für uns gesellschaftliche Verpflichtung.

Die HSG freut sich über ihren neuen Hauptsponsor

180622 gemeinschaftslogo gruen

Ein 25:28 in vier Minuten wettgemacht

HSG Böblingen/Sindelfingen bringt von der SG SchoBott aus Beilstein ein Unentschieden mit


Dominic Horsch probiert's mit einem Heber: Seine zwei Tore bei der SG Schozach/Bottwartal hob er sich für die letzten Minuten auf Foto: Iker

"Das nächste Highlight in der Entwicklungsphase meiner Mannschaft", pustete Trainer Harry Sommer von den Württembergliga-Handballern der HSG Böblingen/Sindelfingen nach dem 29:29 bei der SG Schozach-Bottwartal tief durch. Ziemlich genau vier Minuten vor dem Ende lagen die "BöSis" noch 25:28 zurück.

Artikel vom 02. Dezember 2018 - 18:18

Von Michael Stierle

BÖBLINGEN. "Ganz klar ein gewonnener Punkt", krächzte der HSG-Coach, der vor Heiserkeit fast keinen Ton mehr herausbrachte. Entsprechend feierten seine Spieler dieses Unentschieden auch ausgelassen wie einen Sieg.

Nach ausgeglichener erster Hälfte, in der sich beide Mannschaften gut aufeinander eingestellt hatten, verlor die HSG kurz vor der Pause den Faden, leistete sich ein paar individuelle Fehler zu viel und geriet prompt mit drei Toren ins Hintertreffen. "Da waren wir einige Male zu blauäugig, der Gegner hat gut antizipiert und sich bei unseren Auslösehandlungen den Ball geschnappt." Ein Beinbruch war für Harry Sommer dieses 14:17 aber nicht, "weil wir wissen, dass wir hinten raus immer noch Gas geben können".

Nach 55:59 Minuten sprach dennoch nicht viel für dieses 29:29. Soeben hatte Cedric Ziegler für SchoBott zum 28:25 getroffen. "Aber uns zeichnet aus, dass wir nie aufstecken, dass wir immer an unsere Chance glauben", hatte Sommer die Partie längst nicht abgehakt. Und weil der Gegner den Sack nicht zumachte, sich an der zähen und unglaublich disziplinierten HSG-Abwehr die Zähne ausbiss, auch nicht clever genug agierte (Sommer: "Obwohl er topbesetzt ist, denn die erste sechs hat schon in der dritten Liga gespielt"), kam die HSG tatsächlich noch einmal zurück. Frederik Todt verkürzte postwendend, der in den vergangenen Wochen immer stärker werdende, weil endlich verletzungs- und schmerzfreie Urs Bonhage schaffte den Anschlusstreffer und Dominic Horsch den Ausgleich. Noch einmal Ziegler brachte SchoBott ein letztes Mal nach vorne - 29:28. Die "BöSis" nahmen eine Auszeit, Harry Sommer sagte den selben Spielzug an wie beim Last-Minute-Sieg gegen Fridingen/Mühlheim, Dominic Horsch stieg hoch - 29:29. "So viel Power in der letzten Minute - unglaublich", strahlte der HSG-Trainer.

Die letzten 30 Sekunden überstand seine Mannschaft ohne Gegentor, ließ dabei den früheren Sindelfinger Felipe Soteras-Merz nicht mehr aus den Augen, der direkte Freiwurf flog übers Tor - das 29:29 war perfekt. "Ein Punkt der Moral und der Kampfkraft", so Sommer. Und als nicht ganz neue Erkenntnis: "Wir haben als Kollektiv die Qualität, um auch bei solchen Mannschaften zu bestehen. Wobei ich mich schon frage, wie es sein kann, dass SchoBott erst elf Punkte hat."

Backen von Weihnachtsgutsle gut gegen den ganzen Handball-Stress

Weitere Pluspunkte, die er seinen "BöSis" zurechnete: "Wir haben keine einzige Zeitstrafe kassiert, haben uns auch von drei vergebenen Siebenmetern nicht aus der Spur bringen lassen und inzwischen immer mehr emotionale Leader. Deshalb will ich auch gar keinen herausheben, genau so stelle ich mir auch Mannschaftssport vor."

Dominic Horsch hob sich seine beiden Tore gegen die für ihn unangenehme 3:2:1-Abwehr des Gegners für den Schluss auf, Marc Petri biss trotz schmerzhafter Brustbeinprellung auf die Zähne und beendete zwischendurch den Lauf von SchoBott-Shooter Valentin Weckerle nach dessen drei Toren in Folge, Nicholas Raff zerriss sich in der Abwehr, Frederik Todt war trotz seiner zwei Fahrkarten von der Siebenmeterlinie der erfolgreichste Werfer, für Co-Trainer Ingo Krämer reichte es nach seinem Muskelfaserriss immerhin wieder zu einem Kurzeinsatz, Stefan Trunk hielt hinten nicht nur den Laden zusammen, sondern riss vorne immer wieder Lücken., "Wenn wir in den letzten zehn Minuten nicht noch drei Tempogegenstöße verballert hätten, wären wir vielleicht sogar als Sieger vom Feld gegangen", so Sommer. Das wäre aber sicher des Guten zuviel gewesen.

Willkommener Ausgleich für ihn nach dem stressigen Samstagabend: Am Sonntag nahm er die Küche daheim in Beschlag und backte Weihnachtsgutsle. "Da kann ich wunderbar abschalten." Und nach kurzem Nachdenken: "Obwohl, eigentlich habe ich ja schon das nächste Heimspiel gegen Oppenweiler/Backnang II im Kopf."

HSG Böblingen/Sindelfingen: Meyer, Gsell; Petri (1), Trunk (2), Horsch (2), Fecker (1), Bonhage (5), Krämer (6/davon 5 Siebenmeter), Raff, Todt (6), Demaili (1), Müller (3), Schwab (2).

Wichtige Termine

04./05.01.2019
Deutschland Cup der Mädels
Böblingen und Sindelfingen

25.11.2018    9.15-13.30 Uhr
THW Youngstar 2018   2. Runde
Murkenbachhalle 1 Böblingen

12.10.2018
Grundschulaktionstag 2018
Justinus Kerner Schule Böblingen

23.09.2018 9.15-13.30 Uhr
THW Youngstar 2018
Murkenbachhalle 1 Böblingen

08./09.09.2018
Murkenburg Cup Junior 2018
Murkenbachhallen 1+2 Böblingen

01./02.09.2018
Murkenburg Cup der Frauen 2018
Murkenbachhalle 1 Böblingen

02.05.2018 20.00 Uhr
HSG Mitgliederversammlung
Sindelfingen Sportwelt

02.05.2018 19.00 Uhr
Abteilungsversammlung VfL + SVB
Sindelfingen Sportwelt

02.03.2018 19.30 Uhr
HSG Ehrenamtsessen
Mylos Sindelfingen

26.01.2018 19.30 Uhr
Jugend-Trainersitzung Minis bis D-Jugend
Böblingen Paladion

06.01.2018  12.00 Uhr
3. HSG Fußballturnier
Sommerhofenhalle Sifi

 Die neue HSG APP

HSG Poster web

apple xxl Apple Version: download vom App Store

android 6 xxl Android Version: download vom Play Store

SVB Logo 02web